Die medizinische Betreuung in der Ukraine.

Die medizinische Betreuung der Bevolkerung in der Ukraine grundet sich
auf den Prinzipien der allgemeinen Zuganglichkeit und Vorbeugung der
Brkrankungen. Bie Grundiage der Organisation der medizinischen Betreuung
in der Ukraine ist das Territorialprinzip. Der gesamten Grundbetreuung.

Die zentralen Binrichtungen des Kreises sind: Poliklinik und
Krankenhaus. Diese medizinische Einrichtungen konnen alle notwendigen
Untersuchungen und Behandlungen vornehmen. Zur Verfugung der
Landbevolkerung stehen die Landambulatorien. Die Polikliniken haben
meistens folgende Abteilungen “Innere Krankheiten”, “Chirurgie”,
“Frauenkrankhsiten”, “Geburshilfe”, “Kinderkrankheiten”,
“Zahnheilkunge”.

Jede Poliklinik verfugt Under medizinisches Laboratorium,
Rontgenabteilung, Elektro-physikalische Abteilung und
Medikamentenausgabe (Apotheke). Die Spesialbetreuung seltener
Erkrankungen erfolgt in zentralen Einrichtungen des Gesundheitswesens:
in Bezirkskrankenhausern, Universitatsklinikon und Spezialeinrichtungen
(Dispensairs).

In einem Landambulatorium (sind in der Regel zwei Aligemeinarzte, ein
Zahnarst und je ein Kinder-und Prauenarzt) tatig. Bier werden sowohl
Erankenbehandlung als aush verbeugende Untersuchungen und Boratungen
verschiedener art vorgenommon.

Der Gesundheiteschutz in der Ukraine hat in der Prophylaxe sein
Leitmotiv. Die Binheit von Prophylexe. Diagnostik, Therapie und
Rehabilitation ist die Grundlage des gesamten Gesundheitswenes in der
Ukraine.

Dem rechtzeitigen Erkennen und fruhzeitigen Behandlung solcher
Krankheiten wie Tuberkulose, Erebs, Erkrankungen des Herzens und
Breislaufes, der Zuckerkrankheit dienen die systematischen
Reinenuntersuchungen. Die medizinische Behandlung und Betreuung der
Burger in der Ukraine sind kostenlos.

GEBRAeUCHLICHE ARZNEIFORMEN

Arzneimittel (Pharmaka) sind Stoffe oder Zubereitungen zur Beseitigung
oder Linderung von Erkrankungen, Leiden, Koerperschaeden und Stoerungen
der physischen oder psychischen Leistungsfaehigkeit.

Herstellung von Arzneimittel erfolgt meist durch die chemische oder
pharmazeutische Industrie. Die von der Industrie gebrauchsfertig
produzierten Arzneifertigwaren heissen Spezialitaeten.
Arzneimittelzubereitungen, die vom Apotheker nach Rezept durch Mischen,
Extrahieren oder andere Manipulationen hergestellt werden, nennt man
Galenika.

Tabletten sind die Nummer eins unter den Arzneimittelformen. Es sind
gepresste, hauptsaechlich industriell hergestellte Pulver.

Pillen sind Kleine Kugeln aus verfestigten Arzneistoffen in Bindemitteln
(Hefeextrakt, Zuckersirup, Suessholzextrakt, Glyzerin u.s.w.). Sie
werden meist vom Apotheker bereitet.

Dragees sind mit Zucker ueberzogene Pillen oder Tabletten. Ausserdem
enthalten sie oft verschiedene Geschmacksstoffe.

Die Kapsel, die mehr und mehr die Rolle der Tablette uebernimmt, besteht
aus einer Huelle und dem Wirkstoff.

Pulver sind Mischungen von festen pulverisierten Arzneistoffen.

Zu fluessigen Arzneimittelformen gehoeren: Loesungen (Aufloesungen
fester Stoffe in Fluessigkeiten), Mixturen (Mischungen mehrerer
Fluessigkeiten oder fester Stoffe), Tinkturen (alkoholische
Drogenauszuege), Extrakte (eingedickte oder eingetrocknete
Drogenauszuege), Teegeraische, auch Spezies genannt (Mischungen von
verschiedenen zerkleinerten Pflanzenteilen), verschiedene Tropfen u.s.w.
Ampullenloesungen sind keimfreie Zubereitungen fuer Injektionen. Viele
von fluessigen Arzneimitteln sind mit Zucker gesuesst, andere mit
Sorbit. Manche fluessigen Arzneimittel enthalten Alkohol (Tinkturen!),
der auf der Packung angegeben werden muss.

Похожие записи