Die Ukraine

Die Ukraine umfasst ein Gebiet von 603700 Quadratkilometer. Das ist
etwas mehr, als die Flaeche von Spanien und Portugal. Von Osten nach
Westen erstreckt sie sich ueber 1270 km, von Norden nach Sueden uber 900
km. Es ist ein weites offenes Land, nur im Sueden verfuegt die Ukraine
ueber eine natuerliche Grenze — das ist das Schwarze Meer. Auf dem
Territorium der Ukraine kann man einige Zonen unterscheiden:
Mischwaldzone, Waldsteppenzone, Steppenzone und Mittelgebirge. Im Norden
der Ukraine befinden sich die Flussniederungen der Pripijat, der Desna,
des Dnipro. Dieses Gebiet ist flach und es gibt viele Meere. Weiter
suedlich folgen Mischwaelder, die in die Waldsteppenzone uebergehen.
Suedlicher schliesst sich in der Zentral und Ostukraine das
Steppengebiet an. Die Ukraine ist reich an Bodenschaetzen, Sie hat
Eisener, Steinkohle, Mangan, Nickel, Chrom, Titan, Uran, Graphit, Salze,
Qnecksilber, Schwefel, und einige andere Bodenschaetzen. Insgesamt
besitzt die Ukraine 4500 km, schiffbaren Wasserweges mit dem Dnipro und
seinen Nebenflussen: der Desna und der Pripijat, mit dem Dnister, dem
Suedlichen Bug und dem Don. Im Osten und Nordosten grenzt das Land an
Russland, im Norden an Weissrussland und im Nordwesten an Polen. Im
Westen bilden die Karpaten die Grenze zur Slowakai und Ungarn. Im Sueden
hat das Land zwei Nachbarstaaten: die Moldau und Rumanien. In der
Ukraine leben 52,1 Minionen Einwohner (1994), davon sind 73 % Ukrainer,
22 % Russen und 1% andere Minderheiten: Weissrussen, Juden, Moldauer,
Bulgaren, Polen, Ungarn, Ruemanen, Krimtataren, Griechen u.a. Aber es
gibt Gebiete, wo die russische Bevoelkerung die Mehrheit ausmacht, z.B.
auf der Krim und im Donezk — Don — Gebiet. Die Stadtbevoelkerung
betraegt 67,9 %, auf dem Lande leben 32,1% der Bevoelkerung. Die
Bevoelkerungsdichte betraegt rund 86 Einwohner/km2. Das Verhaeltnis
zwischen staedtischer und laendlicher Bevoelkerung ist unterschiedlich.
Im industrielle entwickelten Osten wohnen 79% der Bevoelkerung in
Stadten, in den westlichen Gebieten betraegt ihr Anteil nur 56%. Die
Hauptstadt der Ukraine ist Kjiw mit etwa 2,7 Mil. Einwohnern. Zu den
groessten Staedten der Ukraine gehoeren auch: Charkiw (1,62 Mil.),
Dnipropetrowsk (1,2Mil.), Donezk (1,1 Mil.), Odessa (1,1 Mil.),
Saporishja (900 000), Lwiw (800 000) u.a. Zu den wichtigsten
Industriezweigen gehoeren die Montan – und die Schwerindustrie. In der
Ukraine ist die Landmaschinenproduktion auch entwickelt. Es werden
Traktoren und Maehdrescher hergestellt. Der Staatsform nach ist die
Ukraine eine Republik. Das Staatsoberhaupt ist der Praesident und das
hoechste Machtorgan ist Werchowna Rada (das Parlament). Die Staatsflagge
ist blau — gelb: blau als Symbol des Himmels ueber dem Gelb des
Getreidefeldes. Das Staatswappen ist gelber Dreizack im blauen Feld. Das
Land ist in 24 Gebiete und diese in 479 Rayons gegliedert. Eigene
Verwaltungseinheiten sind Kyiw und Sewastopol. Die autonome Republik
Krim hat seit Februar 1991 ihre eigene Regierung und Parlament. Das
Ukrainische ist die Staatsprache seit dem 1.1. 1990. Das orthodoxe
Christentum ist die Konfession der meisten Ukrainer, es sind aber auch
andere Konfessionen vertreten.

Похожие записи